Montag, 10. April 2017

Das Maibachl


Als ich klein war und die Winter noch schneereich, rann das Maibachl regelmäßig im Frühling. Zur Zeit der Schneeschmelze, wenn der Jauk über den Dobratsch blies, dauerte es nicht mehr lange und der kleine Tumpf im Wald füllte sich mit warmen Wasser. Damals hatten maximal zwölf Leute darin Platz. Alle saßen rund um das Loch, das das sprudelnde Wasser mit Hilfe des Sandes aus dem Felsen gewaschen hatte.
 
Die Füße in dieser Aushöhlung, saß man ruhig plaudernd 20 Minuten im warmen Tumpf. Wer neu dazu kam, wartete geduldig, bis einer das Heilbad verließ, um dann den freien Platz einzunehmen. Das Maibachl war die Kur für

Freitag, 7. April 2017

April, der Keimmond

Allerlei Österliches und Brauchtümliches...

Die Osterzeit begann mit Fasten. Eigentlich ein natürlicher Vorgang im Frühling. Die Wintervorräte waren aufgebraucht und die Eier wurden für das Osterfest gespart. Der Schinken und die Würste mussten noch reifen, was blieb waren die frischen Kräuter der Wiese. Die Brennnessel wuchs jetzt an jedem Zaun. Sie schmeckt eigentlich nicht so gut, aber mit Gundelrebe, Giersch und Bärlauch gewürzt ergibt sie einen leckeren Spinat. Lieber hatte ich allerdings den sogenannten wilden Spinat. Die grau-grünen länglichen Blätter des

Donnerstag, 6. April 2017

Essig, mehr als ein Hausmittel


Essig eignet sich nicht nur zum Salat abmachen und Kalk entfernen. Die Anwendungspalette reicht von Weichspülerersatz, Essigpatscherl bei Fieber bis zu kühlenden Umschlägen bei Insektenstichen. Einreibungen mit Essigwasser helfen bei Krampfadern und schmerzenden Beinen. Haare werden mit einer Essigspülung glänzend und leicht kämmbar. Essig hat desinfizierende und PH Wert neutralisierende Wirkung auf Haut und Schleimhäute. Daher empfehlen sich Inhalationen bei Bronchialerkrankungen und Bäder bei Anfälligkeit zu Pilzinfektionen. Innerlich unterstützt der Essig die Verdauung, er regt die Produktion von Speichel und Verdauungssäften an, reduziert den Heißhunger auf Süßes und hilft bei Entschlackungskuren. Weiters wird über eine Kreislauf anregende Wirkung berichtet.

Tipp für die Frühjahrskur: morgens ein Glas voll Wasser oder Mineral mit 1 TL Honig und 2 TL Apfelessig.