Donnerstag, 2. Februar 2017

Tipp des Monats Jänner

Mein Tipp: Heimische Vitamine
Die Kälte klirrt, der Atem friert, doch Schnupfenviren lässt das kalt. Dagegen hilft rechtzeitig die Abwehrkräfte stärken. Durch Kneipen, Sauna, vitaminreiche Ernährung und viel Bewegung in frischer Luft. Heimische Früchte wie
Sandorn und Berberitze enthalten zehnmal mehr Vitamin C als Zitronen und sind als Saft und Marmelade ein Genuss. Auch heimischen Wintergemüse sind Vitaminbomben: Sauerkraut, Sellerie, Karotten und Porree. Frischer Knoblauch und Zwiebel im Salat stärken die Abwehr und wirken schleimlösend, falls sich doch eine Erkältung festgesetzt hat.
 
Vom Schnupfen hat man die Nase voll

Zum Inhalieren empfiehlt sich Salbei, Kochsalzlösung oder Lärchenharz. Danach drinnen bleiben und viel trinken. Dadurch löst sich der Schleim schneller. Bei Husten hat sich Spitzwegerichsaft bewährt, der schmeckt auch den Kleinsten. Bei hartnäckiger Bronchitis soll man den kleinen Aufwand nicht scheuen und Omas unschlagbaren Zwiebelumschlag machen. Dazu gehackte Zwiebel anschwitzen, dass geht auch in der Mikrowelle, auf ein angewärmtes Tuch geben und auf die Brust legen. Der Zwiebelgeruch – naja, wie sagte schon meine Oma: “Darstunk`n is noch kanna....“

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen