Donnerstag, 2. Februar 2017

Tipp des Monats Feber

Im Winter ließen sich Dellen und schuppige, trockene Haut unter dicker Kleidung verstecken. Jetzt bringen wir unsere Haut wieder in Schwung und bereiten uns auf die Badesaison vor. Am Wirkungsvollsten ist dazu ein Peeling. Dazu mischen Sie

Meersalz mit Oliven- oder Ringelblumenöl und rubbeln den ganzen Körper vor dem Duschen damit ab. Beachten Sie dabei besonders die Waden, Knie und Ellbögen. Gegen Cellulitis gibt es Birken-Cellulite-Öl, welches in Kombination mit einer Entschlackungskur gute Wirkung erzielt. Der Farbe Orange hat eine anregende Wirkung auf das Bindegewebe. Probieren Sie nach einer Massage warme Umschläge mit orangen Handtüchern. Ein Bad mit Zinnkraut strafft das Gewebe, da es viel Kieselsäure enthält. Dazu das Zinnkraut 10 Minuten kochen lassen, abseihen und dem Badewasser beigeben. Danach immer gut eincremen und viel trinken. Wasser von innen und außen ist das beste Mittel für schöne Haut. Wenn Sie der Frühjahrsmüdigkeit zum Trotz Ihren Kreislauf in Schwung bringen möchten, trinken Sie morgens ein Glas Wasser mit 1 EL Apfelessig und 1 TL Honig. Doch Achtung, zuviel Essig zerstört wichtige Enzyme, die beim Verdauen für das Aufspalten der Nahrung gebraucht werden. Die Folge: unreine Haut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen